Menü

Polymold

Neu bei Polymold


 

Kunststoff
3D-Druckverfahren

 


Qualitativ hochwertige Bauteile für Privatkunden und Firmen


"Wir bei Polymold begleiten Sie von der Idee bis zur Fertigung. Als Ihr Ansprechpartner für Prototypen in der Entwicklung, bis zur Produktion fertiger Bauteile liefern wir Ihnen Erfahrung und Qualität im höchsten Maß. Zögern Sie nicht und nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie unverbindlich und zeigen Ihnen, wie Ihre Idee - Wirklichkeit wird. "

 


Anwendungsbereiche:

Prototypenfertigung / Kleinserien / Ersatzteile / Serienproduktion

Unsere Drucker

EVOTech 3D Printer Starter EL 102
Maximale Bauteilgröße: 500 x 400 x 510 mm
Verfahren: FDM

FDM (Fused Deposition Modeling)

Die FMD-Drucke überzeugen durch hohe Material- und Farbauswahl, sowie ihrem günstigeren Preis bei einfachen Geometrien. Durch den großzügigen Maschinenraum können größere Bauteile realisiert werden.

Zu beachten ist jedoch, dass bei manchen Bauteilgeometrien Stützelemente* benötigt werden, die nach dem Entfernen Spuren hinterlassen. Durch die sichtbaren Schichtstufen können sehr feine Details möglicherweise nicht realisiert werden.

Nachbearbeitungsmöglichkeiten: Schleifen

Weitere Nachbearbeitungsmöglichkeiten auf Anfrage.

Toleranzen: +-0,3mm

Keyence Agilista3200W
Maximale Bauteilgröße: 295 x 210 x 200 mm
Verfahren: MJF

MJF (Multi Jet Fusion)

Durch dieses Verfahren können sehr kleine und dünne Geometrien realisiert werden. Die Schichtstufen sind feiner, als bei den FDM-Drucken. Die Materialien sind flexibler, aber dafür temperaturunbeständiger. Auch nach dem einfärben bleibt das Material leicht transparent. Stellen, die mit dem Supportmaterial* bedeckt waren, sind matt. Für eine gleichmäßige Oberfläche kann das Bauteil komplett in Supportmaterial eingehüllt werden.

Nachbearbeitungsmöglichkeiten: Schleifen, polieren

Weitere Nachbearbeitungsmöglichkeiten auf Anfrage.

Toleranzen: +- 0,1mm

*Supportmaterial / Stützelemente: Supportmaterial wird verwendet, um beispielsweise überhängende Geometrien zu stabilisieren.


 


 

Verfügbare Materialien:

  • FDM:
    ABS: Standardmaterial
    PA-CF: Material mit Carbonfasern
    TPU/TPE: Höchste Flexibilität im FDM Verfahren
    PLA: Geeignet für Bauteile mit wenigen Anforderungen
    PETG:
    HDP-CF:

 

  • MJF:
    AR-M2: Standardmaterial
    Fest, flexibel und langzeitbeständig
    AR-H1: Hitzebeständiges Material
    Höhere Hitzebeständigkeit, als AR-M2

Auf Anfrage abrufbar:

  • FDM:
    SAN:
    PET:
    ASA:
    ABS-PC:

 

  • MJF:
    AR-G1L & AR-G1H: Silikone

    Hohe Elastizität
    Das Biegen dünner Bauteile ohne zerreißen ist möglich


Darüber hinaus bieten wir Ihnen:

Konstruktionserstellungen nach Kundenwunsch:
Nicht jeder unserer Kunden hat die Möglichkeit die gewünschten 3D-Daten selbst zu erstellen. Gerne übernehmen wir das für Sie.

Konstruktionsoptimierung bei bestehenden 3D-Daten:
Sie haben bereits 3D-Daten und es fehlt noch der letzte Schliff? Wir optimieren gerne Ihre Konstruktion, damit das Bauteil anschließend die optimale Festigkeit zu den günstigsten Kosten erreicht.